Mittwoch, 20. Mai 2015

Neue Rezis!

Hey, ich habe neue Rezensionen, auch wenn sie diesen Namen eingentlich nicht ganz verdienen, da sie recht kurz ausgefallen sind... Hier jedenfalls sind sie:


Das Land der verlorenen Träume / Gaia Stone Trilogie Bd.2 - O'Brien, Caragh M.Das Land der verlorenen Träume - Gaia Stone Triologie (Bd.2)
Autor: Caragh O'Brien
Seiten: 496
Bewertung: 4 von 5 Sternen (Schönes Buch mit interessanter Geschichte, ist aber etwas zu deprimierend für meinen Geschmack)

Inhalt:
Auf der Flucht ins Ödland hat Gaia nichts mehr, außer ihrer Schwester. Sie hat alles verloren und nur noch das Leben ihrer Schwester lässt sie weiter kämpfen. Doch der Weg durch das Ödland ist beschwerlich und Gaia scheint es nicht zu schaffen. Doch sie werden gerettet. Scheinbar. Denn der junge Mann, der sie rettet bringt sie nach Sylum. In diesem Ort ist vieles anders. Maya wird ihr weggenommen und Gaia wird eingesperrt. Doch sie gibt nicht auf und kommt dem Geheimnis dieses mysteriösen Ortes und seiner Bewohner immer näher. Aber wird sie Leon je wiedersehen? Wird sie ihre Schwester zurückbekommen?

Meinung:
Das Cover ist sehr schön und ich fand das Buch ganz gut. Ab und zu war es für meinen Geschmack etwas zu deprimierend, aber die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch trotzdem nicht weglegen konnte. Das Durchhaltevermögen und die Stärke der Protagonistin haben mich sehr beeindruckt. Auf den 496 Seiten passiert viel und man lernt viele neue Menschen kennen, von denen man so manchen ins Herz schließt. Außerdem lernt man die Sitten und Bräuche Sylums kennen, die sich sehr von denen aus der Enklave bzw. Wharfton (oder unseren) unterscheiden. Dies alles war sehr interessant zu lesen.


Der Weg der gefallenen Sterne / Gaia Stone Trilogie Bd.3 - O'Brien, Caragh M. Der Weg der gefallenen Sterne - Gaia Stone Triologie (Bd.3)
Autor: Caragh O'Brien
Seitenzahl: 350
Bewertung: 5 von 5 Sternen (Mein Lieblingsband dieser Triologie)

Inhalt:
So vieles musste die junge Gaia schon durchstehen. Den Verlust ihrer Eltern, ihrer Heimat, (kurzfristig) ihrer schwester, ihrer Freunde... Nun ist sie mit den meißten Bewohnern Sylums aufgebrochen, um ein neues Dorf bei Sylum zu errichten. Doch werden die Verhandlungen mit dem Protektor gutgehen? Werden die Menschen aus Wharfton, New Sylum und der Enklave friedlich nebeneinander Leben können und werden Gaia und Leon dies alles gemeinsam durchstehen können?


Meine Meinung:
Ich finde das Buch sehr gut! Von allen drei Bänden gefällt es mir am bsten. Es lässt sich schnell durchlesen (ist aber auch nicht ganz so dick wie die ersten beiden) und hat viele Details für's Kopfkino ;) Man trifft verschiedene Charaktere wieder, die in den anderen Bänden zwischendurch erwähnt werden und lernt auch ein paar neue kennen. Inhaltlich passiert jetzt nicht mehr soooo viel, aber die Veränderung der Enklave, Wharftons und dessen Bewohnern ist interessant. Spannend ist es allemal! Es bleiben keine Fragen mehr offen, jedenfalls soweit es mich betrifft. Wie auch die ersten Bände hat auch dieser etwas trauriges, wenn nicht auch tragisches an sich, wenn auch nicht so viel wie in den ersten Bänden. Ich finde, dass sich Gaia sehr verändert hat und reifer geworden ist und man versteht sie immer mehr...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen