Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension] Silber - Das erste Buch der Träume

Autorin: Kerstin Gier
Band: 1 von 3
Seitenzahl: 426
Verlag: FJB
ISBN-13: 978-3841421050 -> hier kaufen!

Inhalt:
Bestsellerautorin Kerstin Gier entführt uns in die geheimnissvolle Welt der Träume

Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.
Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.
Wenn ich den Mut dazu hatte.



Meinung:
Ich liebe alles, was irgendwie mit Träumen und Magie zu tun hat, und so kam ich um dieses wunderschöne Buch nicht umher! Im Nachhinein wundert es mich, dass ich es so lange nicht gekauft habe.. Aber so ist es vielleicht besser, weil die beiden Folgebände jetzt schon herausgekommen sind und ich so nicht unnötig lange warten muss..!
Das Buch hat mich gleich von Anfang an gefesselt! Man wird einfach so in den Alltag der Protagonistin Liv (Olivia) und ihrer Schwester Mia geworfen und erfährt gleich zu Beginn die wichtigsten Informationen zu den Beiden. Keine unnötig lange Vorgeschichte oder so. Das hat mir gut gefallen!
Besonders Mia habe ich schnell ins Herz geschlossen, denn sie ist eine Meisternin darin, sich aus unangenehmen Situationen zu befreien, indem sie immer gleich die Passende Antwort auf alles hat. Außerdem ist sie sehr spontan und begeistert sich sehr für Ermittlungen jeder Art und versucht, ihre Nanny zu verkuppeln.
Liv war mir auch sehr sympathisch. Etwas naiv, die Gute, aber auf eine unglaublich nette Art und Weise, sodass es einen beim Lesen überhaupt nicht stört. Im Gegenteil! Da sie in der Clique auch die Jüngste ist, lockert sie das Ganze geheimnistuerische Gehabe mit ihrer direkten Art wunderbar auf. Man ist von der ersten Seite an voll und ganz auf ihrer Seite. Die kleine Liebsesgeschichte, die sich da evtl. entwickelt, hat mir auch sehr gefallen, weil sie nicht allen Klishees aus der Buchwelt entspricht!
Generell waren die Charaktere im Buch sehr abwechslungsreich und erfrischend! Insbesondere die Jungs sind doch sehr unterschiedlich!
Die Mutter von Liv und Mia fand ich auch richtig cool! Welche Mutter wünscht sich schon, das ihre Tochter aufhört, ein Mauerblümchen zu sein und ein risikoreiches Leben führt?!
Die Idee mit den Türen zu den jeweiligen Träumen der Menschen fand ich auch total cool umgesetzt! Durch die Sache mit dem Dämon enthält es einen kleinen, gruseligen Touch und ist einfach unglaublich interessant! Und ich finde es total cool, dass sie sich im Traum miteinander treffen können. Da bleibt neben der Schule genug Zeit, um anderen Dingen nachzugehen!
Der Schluss des Buches hat mich nur ein wenig überrascht, da ich mit etwas in der Art gerechnet habe, allerdings war es dann doch etwas dramatischer als erwartet!
Das Ende macht auf die Fortsetzung neugierig, die bestimmt bald bei mir einziehen wird!

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir schon in der Edelstein Triologie sehr gefallen! Ich musste an vielen Stellen lachen und wurde demantsprechend seltsam von meiner Schwester oder eben den Leuten in der Bahn gemustert.. Aber es war einfach so lustig geschrieben!
Die Situationskomik war einfach umwerfend und hat das Buch noch viel besser gemacht, als es durch die Story an sich schon ist! Ich habe es in Rekordzeit durchgelesen - innerhalb von weniger als 24 Stunden :D

Cover:
Das Cover ist so wunderhübsch! Ich könnte es ewig lang anstarren! Auf dem Umschlag des Buches findet man viele Einzelheiten aus dem Buch wieder und durch die silbernen Elemente, den schwarzen Hintergrund, die roten akzente und das große Auge vorne ist es ein echter Hingucker! Es sieht irgendwie genau so aus, wie es innerlich ist!
Unter dem Umschlag ist es leuchtend rot und zeigt eine Tür, die sehr magisch aussieht! Es ist wie ein zweites Cover, was ich persönlich echt cool finde!
Beim Aufschlagen des Buches lächelt einem gleich ein rötliches Muster aus Augen auf weißem Hintergrund an, was ich übrigens auch total cool finde!


Einige Seiten in dem Buch werden von wunderschönen verschnörkelten Blumenranken geziert, was meiner Meinung nach auch erwähnt werden sollte, weil sich bei der Gestaltung des Buches unglaublich viel Mühe gegeben wurde! So viel Liebe zum Detail... Ach, ich könnte stundenlang schwärmen!


Extras:
Zu dieser wundervollen Trilogie gibt es eine Website! Vorbeischauen lohnt sich allemal! http://www.silber-trilogie.de/silbertrilogie/start


Bewertung:
5 von 5
Mal wieder ein weiteres Lieblingsbuch!

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch selbst gelesen und stimme in vielen Pubkten mit dir überein! Du hast einen schönen Schreibstil in deinen Rezensionen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 über so ein Lob freut man sich als Blogger echt riesig :D

      Löschen