Dienstag, 17. Mai 2016

[Rezension] Lady Midnight - Die dunklen Mächte

Autorin: Cassandra Clare
Band: 1 von x
Seitenzahl: 803 (+28 Special zu Clary & Co)
Verlag: Goldman -> Bestellen!
ISBN: 978-3-442-31422-5 

Erster Satz:
Schattenmarktnächte zählten zu Kits Lieblingsnächten.

Inhalt:
Dunkle Mächte wird es immer geben, aber ein Schattenjäger kämpft für die Ewigkeit...
Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …    


Meinung:
Ich liebe die Chroniken der Schattenjäger und auch die Chroniken der Unterwelt und hatte auch große Erwartungen an Lady Midnight! Und das Buch hat mich alles andere als enttäuscht!
Zwar hatte ich anfangs etwas Schwierigkeiten damit, die Blackthorn-Geschwister auseinander zu halten, das hat sich dann aber irgendwann gelegt und mich auch nicht wirklich gestört. Emma ist eine tolle Protagonistin und war mir super sympatisch! Auch Jules, ihren Parabatai, und seine Geschwister habe ich ins Herz geschlossen.
Das Buch ist voll von kleinen Andeutungen zu Cassandra Clares anderen Büchern, was ich echt cool fand, allerdings könnte dies Leser, die die anderen Bücher nicht kennen, stören. Vor allem, wenn sie die anderen Bücher noch lesen wollen, da Lady Midnight recht viele Spoiler enthält!
Während des Lesens ist mir kein einziges mal langweilig geworden und das Buch erschien mir auch an keiner Stelle langatmig, obwohl es ja schon recht lang ist. Ständig passiert etwas, man erfährt was neues und macht sich Sorgen um einen der Charaktere. Was mir übrigens total gut gefallen hat ist, dass das Buch etwas an einen Krimi erinnert, weil Emma und co Hinweise suchen, um einen Mörder dingfest zu machen. Das war echt cool! Und auch die überraschenden Wendungen und Offenbarungen waren sehr interessannt!
Obwohl mich Lady Midnight teilweise an die anderen Bücher von C. Clare erinnert hat, was natürlich nicht sooo erstaunlich ist, weil sie sozusagen alle im gleichen "Universum" spielen, enthielt es Unmengen an neuen Ideen! Es spielt zwar nur ein paar Jahre nach den Chroniken der Unterwelt, aber an einem anderen Ort und mit jeder Menge neuer Charaktere!
Das Ende des Buches hat mir fast das Herz gebrochen, aber ihr solltet ja das Buch noch selbst lesen! Ich verrate euch an dieser Stelle also besser nicht, warum! Ich bin jedenfalls gespannt auf die Fortsetztung, wobei ich es ganz schön fies finde, dass ich darauf noch über ein Jahr warten muss..!

Schreibstil:
C. Clare schreibt in der 3. Person aus immer wechselnder Perspektive, allerdings ist Emma der Mittelpunkt des Buches. Die Perspektivwechsel haben mir super gut gefallen, weil man so auch viele andere Charaktere kennenlernen konnte und auch einen anderen Blickwinkel auf das Geschehen einnehmen konnte!

Cover:
Das Cover passt definitiv zum Inhalt des Buches, aber ich finde es jetzt nicht sooo toll. Mir gefallen die deutschen Cover von den Chroniken der Unterwelt und die alten Cover von den Chroniken der Schattenjäger echt super gut! Lady Midnight passt in der Aufmachung allerdings gut zu den neuen Covern von den Chroniken der Schattenjäger... Naja, Cover sind eben immer Geschmackssache!

Interessant:
Auf http://www.die-dunklen-maechte.de/ gibt es viele Informationen und tolle Extras wie Smartphone- oder Desktop-Hintergründe zu Lady Midnight!

Bewertung:
Volle Puktzahl, weil das Buch (wie zu erwarten) total klasse ist! Bei einem so coolen Auftakt freut man sich ja schon richtig auf die Fortsetzungen!  

 

Kommentare:

  1. Hi!
    Woah, ich wusste gar nicht das Lady Midnight schon raus ist. Ich dachte das kommt erst irgendwann später im Sommer.
    Deine Rezi vermittelt erstmal einen guten Eindruck vom Buch. Ich hatte echt Angst das diese ganze Schattenjägersache jetzt total überspannt wirkt, weil claire im Zugzwang sich jetzt neue Dinge ausdenken muss. Ich hatte da sehr große Zweifel. Jetzt sind die etwas geschwunden. :-) Sind die Charaktere völlig anders, als die alten helden? Oder gibt es da viele auffallende Ähnlichkeiten?

    Viele Grüße
    Twineety

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Twineety!
      Natürlich gibt es einige ähnlichkeiten zu den anderen Büchern, aber die Charaktere sind schon anders! Emma ist nicht so wie Tessa oder Clary unter Mundis aufgewachsen, sondern unter Schattenjägern und sie ist stark und mutig und sehr abenteuerlustig. Auch die Lovestory ist in diesem Buch anders. Während Tessa und Clary noch von anderen beschützt wurden, übernehmen hier Emma und Julian diese Rolle.
      Ähnlichkeiten wie die Parabatei oder das Verstoßen gegen Schattenjägergesetze gibt es aber, was ja auch nicht sehr verwunderlich ist :D Auf jeden Fall hat Lady Midnight auch sehr viele eigene Aspekte, die keine Ähnlichkeiten mit den anderen Büchern aufweisen <3

      Löschen
    2. Klingt gut! Na aja Ähnlichkeiten des Schattenjägeruniversums sind ja erwünscht. xD

      Danke.

      Löschen
    3. Interessante Rezension! Hat mir gefallen!

      Löschen
    4. Dankeschön <3
      Ich freue mich, dass meine Arbeit gewürdigt wird! Hihi, das ist dann nich mal viel toller als das Lesen und Schreiben selbst <3

      Löschen