Samstag, 31. Dezember 2016

[Rezension] Mondprinzessin

Autorin: Ava Reed
Seitenzahl: 255

Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-316-4
-> Bestellen

Erster Satz:
"Sie ist tot!"

Inhalt:
Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Meine Meinung:
Zu kurz. Das Buch war viel zu kurz!
Ich habe die Geschichte - ...nein, das Märchen! - rund um Lynn und Juri verschlungen und es war viel zu schnell vorbei! Ava schreibt einfach wundervoll magisch und locker, ich war ganz verzaubert.
Lynn ist eine tolle Protagonistin und ich habe sie gleich ins Herz geschlossen, aber ganz besonders gerne mochte ich Tia, die Waschbärin, und Juri! Juri ist einfach super sympathisch und lustig und locker! Ich liebe ihn einfach!

Der König und die Königin mochte ich auch auf Anhieb, aber was mich generell etwas gestört hat, war, dass das Buch einfach so unglaublich kurz ist. Ich hätte sehr gerne noch mehr über Lynn und die Anderen erfahren. Mehr, als nur diese winzigen Ausschnitte.
Klar, die waren jetzt nicht wichtig für die Geschichte, aber gefehlt haben sie mir trotzdem sehr.
Trotz der fehlenden bzw. minimalen Hintergrundinformationen zu den Charakteren habe ich sie allesamt ins Herz geschlossen und habe mit ihnen mitgefiebert.
Ich wüsste allzu gerne, wie das Leben auf dem Mond genau abläuft, wie das Volk zur Königsfamilie steht, wie es mit den Beziehungen zwischen den Planeten aussieht und was dort für ein Alltag herrscht.
Ava Reed hat ja nun eine mini Fortsetzung angekündigt, auf die ich schon unglaublich gespannt bin, denn die Mondprinzessin hat mich einfach verzaubert und ich möchte gerne erneut in die Welt von Juri und Co eintauchen!

Schreibstil:
Locker luftig und einfach nur passend. Der Schreibstil passt zu Lynn und Juri, aus deren Perspektiven abwechselnd erzählt wird, wie die Faust aufs Auge!

Cover:
Wunderschön magisch und geheimnisvoll. Es passt einfach super gut zu der Geschichte und ich liebe den kleinen Waschbären darauf! Den Palast auf der Rückseite finde ich auch ganz toll!
Außerdem gefallen mir auch die Zeichnungen im Buchinneren sehr (Vor allem der Waschbär, den ich auch als Karte habe, hihi)

Bewertung:
Eine wundervoll märchenhafte Geschichte, die leider viel zu schnell vorbei war! Ich bin noch ganz verzaubert! 4 Sterne ♥




Für die Drachenmond-Lesechallenge:
24. Wie heißen die beiden jungen Männer, die Red den Kopf verdrehen? (zu Rotkäppchen und der Hipster-Wolf)

Ihr habt es bis hierher geschafft? Super! Dann macht euch jetzt auf den Weg zu Medea und such nach ihrem ersten Post zur Challenge, denn dort findet ihr die letzte Aufgabe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen