Dienstag, 4. April 2017

Interview | Skjaldan und Shadar

Bild könnte enthalten: TextHallo! Heute gibt es einen etwas anderen Beitrag von mir, weil ich das erste Mal bei einer Blogtour mitmache!
Gemeinsam mit der Autorin haben wir für euch eine Blogtour zu Quo - Die Dunkelheit hinter den Sternen vorbereitet! Dies ist der zweite Band von Catron - Die Melodie der Sterne von Anja Berger.

Falls ihr erst einmal etwas über die Bücher erfahren wollt, könnt ihr ja mal bei dem ersten Beitrag unserer Blogtour vorbeischauen und euch dann immer weiter vorarbeiten? *hier* kommt ihr zum ersten Beitrag!

Ich bin heute dran und mache ein Interview mit Skjaldan und Shadar, zwei Magiern aus Anjas Büchern.
Die beiden sind sehr unterschiedlich.... Ach, lest selbst, dann versteht ihr schon, was ich sagen will :)


- Na Sajedi, ihr beiden! Danke, dass ich euch interviewen darf! Würdet ihr euch vielleicht einmal vorstellen?

Skjaldan: "Ich ihn und er mich? Gut ... Also Shadar ist eigentlich ein ganz guter Magier nur etwas fehlgeleitet, da er die Dunkelheit als Kraft nutzt. Das ist schade, zumal er sonst ganz nett ist. Also, nicht dass das jemand falsch versteht, trauen würde ich ihm nicht und Freunde sind wir auch nicht aber ... er ist nicht ganz so schlimm wie ich einmal angenommen habe."
Shadar: "Ich glaube, sie meinte, dass du dich und ich mich vorstelle, aber nachdem du so angefangen hast werde ich das fortsetzen. Skjaldan könnte sich öfter waschen und sich zu kämmen nachdem man im Wald geschlafen hat ist nur ein gut gemeinter Tipp. Was die Magie betrifft, nutzt er bedauerlicherweise die Kraft des Lichts, beginnt aber bereits stellenweise von der sehr engstirnigen Sichtweise dieser Schule abzuweichen. Nun, sie haben ihn dort ja auch rausgeworfen. Das lässt für seine Zukunft hoffen!"


- Was habt ihr zwei denn so gemacht, bevor Kira bei euch aufkreuzte?

Skjaldan: "Ich habe versucht herauszufinden, weshalb die "Dunklen" plötzlich auftauchten."

Shadar: "Es gab Gerüchte, dass das Volk unter dem Berg die Echwana Mine wieder in Betrieb nehmen wollte, obwohl der Stollen durch Wassereinbrüche zu gefährlich geworden war. Ich wollte wissen, was an diesen Gerüchten dran war, die erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen auf Aidris gehabt hätten. Daher habe ich mich in Radost-Amron aufgehalten, als Skjaldan mit Kira über die Berge reiste. Ich fand beide zu interessant um sie einfach gehen zu lassen und das hat sich ja auch bewahrheitet.


- Wo seid ihr aufgewachsen?

Skjaldan: "Im Nahar Wald."
Shadar: "In Kherra-Des, Aidris´ schöner Hauptstadt. allerdings eher in den Schattenbereichen, wo es nicht so gepflegt zugeht."


- Was hat sich seit Kiras Auftauchen in eurem Leben verändert?

Skjaldan
: "Seit Kiras Auftauchen? - Ich schlittere ständig von einer Katastrophe in die Nächste, aber es tut sich etwas und das ist gut!"
Shadar: "Sie bringt neue und unkonventionelle Ansichten mit. Das ist interessant."



- Ihr beide kennt euch ja mittlerweile ganz gut, was hat euch denn am jeweils Anderen am meisten überrascht?

Skjaldan: "An Shadar? Dass der Mann tatsächlich Gefühle wie Verantwortung und Freundschaft kennt - Ich kannte bisher nur seinen Hang zum Sarkasmus ... abseits von seiner Neigung andere möglichst kreativ ins Jenseits zu befördern."
Shadar: "Oh, mir war an Skjaldan lange nicht bewusst, dass er denkt bevor er trotzdem einfach handelt. Ich dachte lange er versucht das nicht einmal."


- Wenn ihr eine Sache ändern könntet, die ihr vor Kiras Auftauchen gemacht habt, was wäre das wohl?

Shadar: "Ich habe eine Menge Fehler gemacht, aber ändern? Eigentlich nichts gravierendes."
Skjaldan: "Ich hätte Moanir von seinem Ruf abgehalten, dann würde er noch leben! - Wobei ich noch einen Weg finden müsste, Kira trotzdem hier her zu holen."


- Gibt es Eigenschaften, die ihr bei Anderen überhaupt nicht leiden könnt?

Skjaldan: "An Shadar? Ist die Frage ernst gemeint? Der Mann ist skrupellos und folgt ausschließlich seinen eigenen Zielen - völlig ohne Rücksicht auf Verluste! Davon ab ist er Ratsmagier in Catron ... Na gut, er KANN auf andere Rücksicht nehmen, wenn er will, aber ..."
Shadar: "Was Skjaldan betrifft, interessanterweise nicht. Seine direkte Art ist gut zu durchschauen, was die Planung der eigenen Vorgehensweise erleichtert. Zudem ist er völlig Unfähig zu intrigieren. Das macht es mir angenehm leicht. Gut... manchmal hasse ich seinen Ideenreichtum. Speziell wenn er den einmal wieder gegen Catron wendet ..."


- Wo wärt ihr jetzt im Moment am liebsten?

Skjaldan
: "Im Wald beim Angeln!"
Shadar: "Ich fände einen Garten angenehm - mit einem guten Essen und vielleicht musikalischer Unterhaltung."


-Seid ihr schon viel herum gekommen? Welcher war der Schlimmste Ort, an dem ihr je gewesen seid und warum?

Skjaldan: "Ich mag keine großen Städte - also Andor war schon gewöhnungsbedürftig. Es sind aber meist nicht die Orte, sondern die Menschen die Probleme bereiten."
Shadar: "Der schlimmste Ort? Eindeutig die Gegend um das Kheralis Massiv. Ich hasse es, wenn ich meine Magie nicht nutzen kann."


- Lieblingsessen?

Skjaldan
: "Fisch mit Schlamm-Salzkruste und Kräuterfüllung. Am besten frisch gefangen!"
Shadar: "Es gibt einige gute Gerichte aber andoranische Zitronentörtchen mit Cremefüllung sind schon hervorragend."


- Gibt es Feste, Feiern oder Bräuche, mit denen ihr nichts anfangen könnt? Gibt es auch welche, die ihr regelmäßig durchführt?

Skjaldan: "Selbstverständlich feiere ich die üblichen Feste. Das sind vier. Mittwinter - das heißt hier in Dhravannor "Rikafest" und auch "Sternfall", das Frühlingsfest, wenn die Tage und Nächte die selbe Länge haben. Im Sommer ist es der "lange Tag" - also Mittsommer und dann im Herbst das Jagdfest. Ich verstehe nicht ganz, wie man nichts damit anfangen können sollte. Die Götter sowie die Jahreszeiten umgeben uns immer, wie sollte man sie nicht feiern?"
Shadar: "Da kann ich mich ausnahmsweise vollkommen anschließen."


- Was erhofft ihr euch von der Zukunft?

Skjaldan: "Frieden und Ruhe, immer genug zu Essen und ein bisschen was zu tun."
Shadar: "Eine gute Position in der Politik meines Landes. Ich möchte Entscheiden aber nicht zu sehr im Vordergrund stehen."


- Wen oder was könnt ihr auf den Tod nicht ausstehen?


Skjaldan: "Naja ... bis vor gar nicht so langer Zeit war das unter anderem Shadar ... und natürlich Catrons Rat, also Catron überhaupt ..."
Shadar: "Personen, die ich auf den Tod nicht ausstehen kann finden selbigen nicht selten."


- Gibt es etwas, vor dem ihr euch fürchtet?

Skjaldan: "Ja, vieles! Es gibt eine Menge gefährliche Dinge in dieser Welt. Auch beim Wandern in den Bergen sollte man Achtgeben ..."
Shadar: "Das meint sie nicht. Sie meint essentiellere Ängste, aber die werde ich hier ganz sicher nicht verraten. Wer weiß, wer das hier liest?"


- Wollt ihr uns noch etwas sagen oder habt ihr noch eine lustige oder interessante Anekdote, die ihr uns nicht vorenthalten wollt?

Skjaldan: "Ich könnte etwas über Shadar erzählen, als er versucht hat, sich in die Unterkunft des nemokatarischen Botschafters zu schleichen, der aber ... ziemlich witzige Abwehrmaßnahmen getroffen hat, was dazu führte ..."
Shadar: "Stopp. Diese Geschichte endet genau hier, wenn du überleben willst!"
Skjaldan: "Ach? Ich soll also nichts davon erwähnen, wie du ohne Kleidung ..."
Shadar: "Definitiv nicht!"
Skjaldan: "Du weißt aber schon, dass Elmaryn ein Lied darüber geschrieben hat?"
Shadar: "Es reicht, Skjaldan!"
Skjaldan: "Ich kenne die Melodie UND den Text, ich könnte... Hey!"
Shadar: "Dieses Interview endet jetzt und hier!"


Vielen Dank, dass ihr euch beide Zeit für mich genommen habt!
--

Ich hoffe doch, dass ihr das Interview ebenso unterhaltsam fandet wie ich?


Im Übrigen könnt ihr auch etwas gewinnen, wenn ihr die Fragen beantwortet, die wir euch unter jedem Post zur Blogtour stellen :)


1. Preis: 1 Überraschungspaket
2. Preis: 3x1 E-Book nach Wahl (Catron oder Quo) im Wunschformat


Es kann jeden Tag ein Los für den Lostopf gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.
Meine Frage: Was passiert gelegentlich mit Leuten, die Shadar nicht ausstehen kann? 


Teilnahmebedingungen
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 06.04.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.


Morgen geht es bei Ilka auf ihrem Blog Buchkatzen weiter, wo ihr mehr über die Sprachen und Bräuche erfahren könnt ♥



Freitag, 31. März 2017
Buchvorstellung mit Rückblende
bei Nadja von Bookwormdreamers

Samstag, 01. April 2017
Reiseführer
bei Felicity von Wenn Fee liest

Sonntag, 02. April 2017
Schauplatz und Atmosphäre
bei Carla von Carlosia Reads Books

Montag, 03. April 2017
Interview Kira Sanders
bei Gabi von Mein Bücherchaos

Dienstag, 04. April 2017
Interview Skjaldan und Shadar
bei mir

Mittwoch, 05. April 2017

Sprachen und Bräuche
bei Ilka von Buchkatzen

Donnerstag, 06. April

Interview/Steckbrief Anja Berger
bei Teja von Gwynnys Lesezauber

Kommentare:

  1. Guten Morgen Emely!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? :)
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für das interessante Interview.
    Shadar versucht abseits von seiner Neigung andere möglichst kreativ ins Jenseits zu befördern.....würde ich mal sagen....augenzwickern...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Shadar macht dann wohl kurzen Prozess wie ich es nennen würde ;-)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hihi... Die machen Bekanntschaft mit dem Sensenmann.

    AntwortenLöschen
  5. Die werden ins Jenseits befördert.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hahaha, wie witzig das Interview teilweise ist :D Ich kann mir die beiden mittlerweile einfach SO gut vorstellen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? :D
      Ich habe die beiden auch direkt vor mir gesehen, als ich die Antworten das erste mal gesehen habe! Ich finde die zwei sooo klasse und kenne sie auch schon... Irgendwie :P Vor allem Skjaldan ist mir ja so ans Herz gewachsen und Shadar ist einfach nur klasse :'D

      Löschen
  7. HEy,
    War wirklich ein tolles Interview :D
    Sie werden sozusagen ins Jenseits befördert :D
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen