Dienstag, 14. Juni 2016

[Rezension] Der Sommer in dem die Zeit stehenblieb

Autorin: Tanya Stewner
Seitenzahl: 318
Verlag: KJB
ISBN: 978-3-596-85426-4 -> Bestellen!

Erster Satz:
"Ich finde mich ja manchmal selbst ein bisschen seltsam", sagte ich seufzend.

Inhalt:
Mitten ins Herz
Wenn Juli nachdenken will, zieht sie sich auf ihre Lichtung zurück. Doch eines Tages ist sie nicht alleine dort. Ein Junge steht vor ihr, plötzlich und unerwartet. Ein Junge wie von einem anderen Stern, so schön und so geheimnisvoll ist er. Ihrer beider Liebe könnte die Welt verändern. Doch darf diese Liebe überhaupt sein?

Nach ›Das Lied der Träumerin‹ der neue wunderbare Roman von Bestsellerautorin Tanya Stewner: humorvoll, romantisch, dramatisch, bezaubernd leicht und voller Hoffnung. Achtung, er könnte auch dich verändern!


Meinung:
Das Buch habe ich bei unserem Hufflepuff Bookblinddate von meiner lieben Partnerseite Määds Books – Wer Bücher liebt…bekommen ♥
Obwohl ich es noch nie zuvor gesehen oder davon gehört habe, war ich sehr neugierig darauf! Und es hat mir auch gut gefallen!
Ich konnte mich echt gut mit Juli identifizieren und fand die Geschichte um Anjano auch extrem interessant und ich habe mir zwischendurch, wenn das Buch mal irgendwo lag und ich etwas anderes gemacht habe, viele Gedanken dazu gemacht. Tanya Stewner greift viele gedanken auf, die auch ich häufig habe - nämlich Zeitparadoxa (ist das richtig so? Paradoxen, Paradoxi..? .. Egal!), Weltverbesserung, Lebensziele des Menschen, Geld, das Leben mit der Natur, Technik, Umwelt und und und! Dabei bleibt sie aber auf einer unterhaltsamen Ebene und versucht nicht, die Leser von etwas zu überzeugen! Anjanos Welt hat sie nicht vollständig durchleuchtet und genau das hat mir gut gefallen, weil man so endlos viel Spielraum für eigene Gedanken hat!
Die Aufklärung der Ereignisse war überraschend und ich habe keine Fehler entdecken können. Außerdem war es nicht sehr vorhersehbar, weil man einfach ständig neue Ideen bekommen hat.
Eine sehr interessante Lektüre, die ich schon empfehlen kann :)

Schreibstil:
Ich Perspektive, sehr leicht zu lesen. Das Buch kann man gut nebenbei lesen, weil es wirklich leicht verständlich ist, obwohl es einige nicht ganz so selbstverständliche Parts hat.

Cover:
Ganz okay, würde ich sagen. Ich hätte es mir allerdings bestimmt nicht aufgrund des Covers oder des Titels gekauft. Außerdem hat Anjano lange haare und keine kurzen, so wie auf dem Cover!

Bewertung:
4 von 5, weil mich das Buch jetzt nicht so fesseln konnte und es jetzt nicht genau in mein Beuteschema passt :P Es war aber eine willkommene Abwechslung!

 

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich ja auch noch auf meinem SuB, haha, schön, dass es dir ganz gut gefallen hat, obwohl es eigentlich nicht so deins wäre :D Dann sollte ich es vieleicht auch mal lesen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry für die späte Antwort, aber besser spät als nie, oder? :)
      Du musst mir undbedingt sagen, wie es dir gefallen hat!
      Alles Liebe,
      Emely♥

      Löschen