Dienstag, 11. Oktober 2016

[Rezension] Selection - Die Krone

Autorin: Kiera Cass
Band: 5 von 5
Seitenzahl: 352
Verlag: Fischer Sauerländer
ISBN: 978-3-7373-5421-9  -> hier bestellen!

Erster Satz:
"Es tut mir leid", sagte ich und wappnete mich für die unvermeidliche Reaktion. 

Inhalt:
Die große Liebe, das große Finale - darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand

in das Herz der Prinzessin schaffen?

Der 5. Band des internationalen Weltbestsellers - wunderbar romantisch und ein krönender Abschluss!  


Meine Meinung:
Selection ist bei mir immer Stimmungsabhängig. Normalerweise ist mir das ganze Prinzessinen und Schloss zeugs immer zu viel, aber manchmal habe ich total Lust auf sowas!
So war es auch jetzt wieder und nachdem ich das Buch fast in einem durchgelesen habe ist mein Bedarf an Mädchenzeugs auch wieder gedeckt :D
Der erste und dritte Band der Selection-Reihe haben mir außerordentlich gut gefallen, denn Amerika war eine sehr interessante und sympathische Protagonistin. Sie nun in einer Nebenrolle zu sehen war etwas eigenartig. Auch hatte ich teilweise das Gefühl, dass sie sich stark verändert hat... Ich hätte gerne mehr über den Verlauf ihres weiteren Lebens erfahren!
Ihre Tochter Eadlyn, die nun in die Rolle der Protagonistin geschlüpft ist, mochte ich manchmal sehr gerne... und manchmal auch nicht :D Ich glaube, das können viele von euch nachvollziehen! Sie ist eine ungewöhnliche Protagonistin, aber ich habe mir für sie das Beste gewünscht und mit interesse verfolgt, wie sich ihr Leben verändert hat.
Mir haben im letzten Band etwas die Blicke nach außen hin gefehlt, denn im gegensatz zu den ersten Bänden gab es hier keine einzige Szene, die außerhalb der Palastmauern gespielt hat. Außerdem kam meines Erachtens der politische Teil viel zu kurz. Besonders den fand ich ja in den ersten Bänden mit am interessantesten!
So war das Buch eher ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Ich fand es interessant zu erfahren, was aus den vielen liebgewonnenen Charakteren geworden ist und wie sie nun leben.
Insgesamt war das Buch sehr kurzweilig und nett für zwischendurch, mir fehlte aber leider das gewisse etwas.
Mein Fazit: Toll für Selection Fans, da sie nochmals in die Welt von AMerika und Eadlyn abauchen können, aber an sich nichts besonders interessantes.

Schreibstil:
Der hat mich hier erst etwas irritiert, weil er sich von den letzten Büchern, die ich gelesen hatte, sehr unterscheidet. Was genau der Unterschied ist, weiß ich gerade nichtmal, weil ich da sonst nicht drauf achte :P

Cover:
Ich finde es ganz hübsch, aber die Cover von Band 1, 3 und besonders 4 gefallen mir hier deutlich besser! Ich mag die Farben einfach nicht soo sehr und hätte hier ein goldenes Kleid deutlich besser gefunden :)


Bewertung:
3 von 5 Sternen, 
weil das Wiedersehen mit alten bekannten zwar nett war, das Buch aber wenig neues mit sich gebracht hat. Es war dennoch sehr kurzweilig und ist bestimmt toll für eingefleischte Selection-Fans!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen