Samstag, 29. April 2017

Rezension | Die Rabenkönigin

Autorin: Michelle N. Weber
Seitenzahl: 372
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-041-5
-> bestellen

Erster Satz:
Der Wind rief nach ihr.

Klappentext:
Eine Königin, in deren Brust kein Herz schlägt.
Ein Prinz, gefangen hinter Spiegeln.
Das Spiel des Feenkönigs, das keine Sieger kennt.

Ein mächtiger Fluch lastet auf der königlichen Familie, so munkelt man in Sorieska. Seit Generationen hat niemand ein Mitglied des uralten Geschlechtes zu Gesicht bekommen. Und wer das Schloss auf dem Hügel erblickt, auf dessen Türmen Schwärme von Raben sitzen wie eine unheilvolle Wolke, möchte nur allzu gern glauben, dass es der Wahrheit entspricht.
Ein Jahr ist vergangen, seitdem Majas liebster Freund Elejas durch die Tore des Schlosses getreten und nicht wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Und ebenso lange wispert das Blut der Feen in ihren Adern, dass ihm etwas geschehen sein muss.
Gegen den Willen ihres Vaters macht sie sich auf, Elejas‘ Schicksal zu ergründen. Begleitet von einem sprechenden Raben entschlüsselt Maja nach und nach die Geheimnisse des alten Gemäuers und seiner sonderbaren Bewohner. Doch zugleich gerät sie immer tiefer in den Sog der Gefahr, die hinter den Spiegeln lauert.


Meine Meinung:
Raben? Ein böser Feenkönig, ein Schloss und ein Geheimnis? Ich bin dabei!
Nein ehrlich, wenn sowas schon im Klappentext steht kann ich nicht an dem Buch vorbei :D
Die Rabenkönigin hat mich auch nicht enttäuscht! Das Buch war sehr spannend und ich liebe diesen märchenhaften erzählenden Schreibstil einfach.
Das Setting war einfach wunderschön magisch und ein wenig unheimlich. Das Schloss und seine Bewohner waren sehr interessant, aber auch Majas Zuhause hatte eine unglaublich interessante Atmosphäre. Die Autorin hat mir beim lesen düstere Bilder gemalt und ich habe mich nur zu gerne in ihre Beschreibungen fallenlassen.
Maja ist eine wunderbare Protagonistin und ich habe auch gerne mitverfolgt, wie sie sich verändert hat. Sie hat jetzt keine extreme Wandlung durchgemacht, ist aber doch über sich hinausgewachsen und ist mutiger geworden :)
Den Prinzen Corvin fand ich auch unglaublich toll! Ich bin verliebt, ein verzauberter, hinter die Spiegel verbannter Rabenprinz? Ich liebe Raben! Und er ist ein so geheimnisvoller, interessanter und humorvoller Charakter. Man muss ihn einfach lieben. 
Ich konnte die Handlungen und Beweggründe aller Charaktere gut nachvollziehen, selbst die der "Bösen", was ich sehr gerne mochte. Ich bin ein Mensch, der gerne alles und jeden versteht und deshalb hat es mir hier auch so gut gefallen, dass man selbst bei den "Bösen" Charaktere Einblicke bekommen hat. 
Die Geschichte an sich war magisch und spannend, besonders die vielen verschiedenen magischen Wesen haben mich sehr beeindruckt! Das Buch beherbergt eine große Vielfalt an Details wie belebten Bildern oder Statuen, Charakteren, magischen Wesen und und und. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen! 
Insgesamt konnte mich das Buch fesseln und in eine fremde Welt entführen - ich bin verzaubert! Eine klare Empfehlung an alle, die böse Feenkönige, geheimnisvolle Schlösser und verfluchte Prinzen mögen :)

Schreibstil:
Magisch, märchenhaft - auf jeden Fall meins! Wir begleiten Maja in der 3. Person und bekommen so auch Dinge mit, die ihr verborgen bleiben. Ab und an wechselt auch die Perspektive und wir beobachten Corvin, die Königin oder andere Personen, was ich sehr mochte, denn so erfährt man viel über die verschiedenen Charaktere und bekommt tiefere Einblicke in die Geschichte.

Cover:
Ich liebe es! Die Farben sind toll und es passt so gut zur Geschichte! Ich mag es eigentlich nicht so gerne, wenn Personen auf dem Cover zu sehen sind, weil mir diese oft nicht gefallen bzw. weil sie einfach nicht zu meinen Vorstellungen passen. Majas Gesicht stört mich hier etwas, weil ich sie mir einfach ganz anders vorgestellt habe... Aber das ist jetzt nicht sooo tragisch :D Die Aufmachung vom Cover ist auf jeden Fall düster und geheimnisvoll, genau wie die Geschichte.

Bewertung:
5 Sterne, weil mich die Geschichte einfach überzeugen konnte. Ich liebe sie und kann sie euch allen nur ans Herz legen - sie ist so toll!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen