Mittwoch, 28. März 2018

Rezension | Der Zauber des Winters - Anthologie

Klappentext:
Winterliche Zeilen voller Magie

Ob am Hindukusch, in Griechenland oder fantastischen Welten, die Winter- und Weihnachtszeit hat überall ihren ganz besonderen Charme. Einsame Mädchen finden ein Zuhause, Feen werden von Flüchen erlöst und dem Weihnachtsmann ist kein Kinderwunsch zu ausgefallen, um ihn zu erfüllen.
Zehn wundervolle Geschichten warten nur darauf, dich auf Schiffe, Ballnächte und Waldlichtungen zu entführen, dich zu verzaubern und am Ende ein wenig nachdenklich zurückzulassen. Die erste Zeilengoldanthologie vereint in einzigartiger Weise die Geschichten des Winters mit Botschaften, die direkt ins Herz gehen.


Meine Meinung:
Ich habe das Buch für die Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und war super Happy, unter den "Auserwählten" zu sein, weil ich schon eine Weile auf die Anthologie geschielt hatte, aber nie dazu kam, sie zu holen und zu lesen. Mich hat der Zeitpunkt etwas irritiert - Weihnachten im März? Aber nach der Schneechaos-Buchmesse passte das irgendwie!
Die 10 Geschichten sind alle sehr verschieden, darum gefielen sie mir nicht alle gleich gut. Der Einstieg war komplett anders als das Ende oder die Mitte. Von einer kitschigen Geschichte, die ich meiner kleinen Schwester vorlesen könnte bis zu tiefergehenden Themen war beinahe alles vorhanden. Am besten gefallen hat mir "Die Geschichte der ewigen Nacht" von Ney Sceatcher, in der es um eine verzauberte Hochzeitsgesellschaft geht und die mich ein wenig an den Anfang von Dornröschen erinnert hat.
Eine Geschichte, die ich nicht so mochte, war "Weihnachtswunder am Hindukusch" von Sabrina Schuh, da die Geschichte für meinen Geschmack trotz (oder eben gerade wegen) des ernsten Themas so unrealistisch fand, dass sich in mir alles dagegen gesträubt hat.
Die letzte Geschichte, die ebenfalls ein etwas ernsteres Thema behandelt, hat mich hingegen vollkommen verzaubert und mich sowohl traurig, als auch glücklich gestimmt.
Alles in allem hatte die Anthologie von jedem etwas, sodass auch für jeden Geschmack etwas dabei ist. Das bedeutet allerdings auch, dass vermutlich keinem Leser alle Geschichten gefallen werden.
Ich habe das Buch dennoch sehr gerne gelesen und kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Die Geschichten dieser Anthologie sind beinahe ausschließlich eng mit dem Thema Weihnachten verknüpft, darum würde ich sie euch vor allem zur Weihnachtszeit empfehlen.




Infos:
Autoren:
Lillith Korn ~ Ney Sceatcher ~ Nicole Obermeier
Kat Rupin ~ Sabrina Schuh ~ Lin Rina ~ Bettina Auer ~ Mariella Heyd
Salome Fuchs ~ Christin Thomas
Seitenzahl: 168
Verlag: Zeilengold Verlag
ISBN: 978-3-9469-5505-4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen